11-16/06/2022

6 TAGE

Reise in die Toskana im Biohotel "Il Cerreto"

Toscana
Italia

980 €

Pro Person

Kontaktformular



Familien Angebote

6-Tage-Programm:


1. Tag: Ankunft am Flughafen in Bologna, Fahrt nach Il Cerreto Bio Hotel mit dem Bus, Empfang, Abendessen Im Biohotel und Übernachtung.

2. Tag: sanftes Yoga mit Yvonne, Frühstück, Fahrt nach San Gimignano inkl. Führung der Stadt, Mittagessen in San Gimignano, Fahrt nach Volterra inkl. Führung der Stadt, Fahrt nach Cerreto, Abendessen im Biohotel, Übernachtung.

3. Tag: sanftes Yoga mit Yvonne, Frühstück, Pasta-Kurs, Mittagessen im Biohotel, geführte Wanderung im geothermischen Naturpark "Le Biancane", Fahrt nach Il Cerreto, Abendessen im Biohotel, Übernachtung.

4. Tag: sanftes Yoga mit Yvonne, Frühstück, Führung auf dem Hof mit der Hofbesitzerin Paola, Mittagessen im Biohotel, entspannender Nachmittag im Cerreto, oder Weingutbesichtigung mit Verkostung beim Weingut Hof "La Marronaia", Abendessen im Biohotel, Übernachtung.

5. Tag: Frühstück, Fahrt nach Populonia, geführte Wanderung durch die Steineichwälder am Meer, Besuch der etruskischen Stadt von Populonia, Mittagessen am Baratti Strand, Abendessen im Biohotel, Übernachtung.

6. Tag: Frühstück, Vorbereitung der Gepäckstücke, Fahrt zum Flughafen in Bologna.



Inbegriffen sind folgende Leistungen:

Begleitung und Betreuung während der gesamten Reise
Vermittlungsgebühren und Dolmetschen
Abholung mit komfortablen Bus am Flughafen und alle internen Fahrten
5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension im Bio-Hotel "Il Cerreto"
Führungen am Hof auf Deutsch mit den dazugehörigen Erklärungen über die dort angewandten Methoden
Pasta-Kurs mit der Köchin des Hofes
Führung auf Deutsch in der bekannten Stadt Volterra und im kleinen mittelalterlichen Städtchen San Gimignano
Geführte Wanderung im geothermischen Naturpark "Le Biancane"
Geführte Wanderung im Populonia
Eintritte und Führungen gemäß Reiseprogramm
alle Gebühre und Steuern

In den Kosten sind nicht enthalten:

der Flug. Ryanair Flug von Berlin Schönefeld nach Bologna. Für Flugdaten bitte an uns wenden.
Verkostung beim Weingut Hof "La Marronaia", Mittagessen in San Gimignano

Ein zauberhafter Biohof und Bio Hotel in der Toskana:
Der Cerreto Biohof ist eine friedvolle Oase im grünen Herzen des "Cecina-Tals" der Toskana, zwischen der Etruskerstadt Volterra und dem kleinen mittelalterlichen Dorf von San Gimignano. Der Hof erstreckt sich auf einer sanften Hügelkette unter dem blauen Horizont, begleitet von dem Rauschen des Windes in den Bäumen. Wir werden durch 430 Hektar Land geführt, wo alte Getreidesorten wie senatore Cappelli und Turanicum (Khorasan), Obst und-Gemüsesorten und Olivenbäume heranwachsen und der hauseigene Honig herkommt. Seit dem Jahr 1998 wird dieser Bioagriturismo gemäß der Richtlinien der biologischen Landwirtschaft geführt und immer wieder mit den Grundsätzen der Biodynamik nach Rudolf Steiner erweitert. Sie können in dem schönen kleinen Biopool zwischen Wasserlilien und Lotusblüten entspannen.

Der Weingut Hof "La Marronaia" bewirtschaftet nach der biologisch-dynamischen Methode seit dem Jahr 2016. Die Panoramalage gibt den Blick frei auf wunderschöne Weinberge und alte Olivenhaine, bis hin nach San Gimignano. Das familiengeführte und biologisch-dynamisch zertifizierte Weingut produziert exzellente Weine wie den Vernaccia di San Gimignano, Chianti Colli Senesi und einige andere interessante hervorragende Tropfen. Bei unserem Besuch werden wir 3 Weine und italienischen Käse und Salami genießen, während der Besitzer uns alle Geheimnisse der Bioweinproduktion und dem Weinanbau erklären wird. 

Wenn man das Valle del Diavolo mit dem Auto durchquert, gelangt man inmitten der modernen geothermischen Dampfgewinnungsanlagen dorthin, wo der Dampf ungebremst und spontan in diesem kleinen Gebiet in Monterotondo Marittimo entweicht: in den Parco delle Biancane.

Der Boden strahlt Hitze aus, die Luft ist mit Schwefel geschwängert, Dampfsäulen lösen sich in der Luft auf, und das Auge wird von vielfarbigen Mineralien neben gebleichten und gebrannten Felsen angezogen. Die Wärme des Ortes begünstigt das Vorkommen von in dieser Höhe ungewöhnlichen Pflanzenarten wie Kork und Heidekraut.  

Auf der 8 km langen Wanderung mit einem Höhenunterschied von 250 m werden wir natürliche geothermische Phänomene erleben: Dampf, sprudelndes Wasser, Fumarolen, Geysire, Borsäurefumarolen, Schwefelablagerungen und andere Mineralien vor der Kulisse der Hügel des Val di Cecina, der Dörfer Sasso Pisano und Monterotondo und der Küste mit den Inseln Elba und Montecristo.

Der Küstenabschnitt, der den Park von Rimigliano, das Vorgebirge Poggio del Molino und Baratti umfasst, ist ein bezaubernder Küstenabschnitt, an dem wir etwa 10 km wandern werden, größtenteils auf ebenem Gelände.
Bedeutende Elemente der Route: die grünen Pinienwälder und Dünen des Parks Rio Emiliano, die Torraccia, das archäologische Gebiet von Poggio del Molino, der herrliche Weg, der an den Buchten von Punta del Mulino und Pozzino vorbeiführt, wo die vom Wind durchkämmte mediterrane Macchia die Hauptrolle spielt, die besonderen "Bauwerke" wie die Casa Esagono und die Casa Balena von Vittorio Giorgini, der Golf von Baratti, die alte Straße Romanella, die vom Golf von Baratti nach Populonia führt, das Dorf Populonia. 

Der Pasta-Kurs lädt in die Kunst der italienischen Küche ein. Die kostbaren, saisonalen und frischen Spezialitäten können jeden Tag bei den Mahlzeiten genossen werden, in denen man förmlich die leidenschaftliche Zubereitung der Köchin Carla schmeckt. In unsren Ausflügen wird der Guide die Geheimnisse und die faszinierende Geschichte der etruskischen Stadt Volterra und des kleinen Dorfes von San Gimignano erzählen. Dabei entdecken Sie die ältesten Sehenswürdigkeiten, die kleinen charmanten Gassen und den atemberaubenden freien Blick in die Natur, die zu einem authentischen Toskanabild gehören und in langer Erinnerung bleiben wird.. Das und noch viel, viel mehr!



Fachliche Reisebegleitung: Melanie Müller

Melanie Müller ist gebürtige Deutsche, Landschaftsarchitektin und arbeitet in renomierten Landschaftsarchitekturbüros in Deutschland, der Schweiz und Italien. Als große Naturliebhaberin führte sie seit mehr als 10 Jahren internationale Gruppen mit Begeisterung und Leidenschaft durch Natur und Landschaft. Seit 2007 lebt sie mit meiner Familie in Italien und widmet sich auch der Arbeit der Vermittlerin deutscher Sprache und Kultur. Sie sprecht Deutsch, Italienisch, Englisch, ein bisschen Spanisch und Französisch.



Mindestens Anzahl an Teilnehmer: 13. 

Anmeldeschluss
6 April 2022

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN: Cerreto.pdf KONTAKT


NEWSLETTER ABONNIEREN

Für eine ordnungsgemäße Abwicklung der uns, durch gesetzliche Auflagen übertragenen Aufgaben erfolgt eine Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n). Diese Daten sind allein zum Zwecke der Durchführung der uns übertragenen Aufgaben notwendig und werden auf einem Server in unserem Betrieb gespeichert. Sie können nur von berechtigten Personen eingesehen werden. Wir versichern hiermit, daß die von uns durchgeführte EDV auf der Grundlage geltender Gesetze erfolgt.

PARTNER